Tag Archives: einrichten

Möbel kaufen in Hamburg

2 Nov

Neu in der Stadt und endlich eine eigene Wohnung ergattert?

Herzlichen Glückwunsch.

Doch wohin, wenn in der Wohnung etwas fehlt, um es wirklich wohnlich zu machen?

Natürlich gibt es südöstlich und nordwestlich von Hamburg eine Filiale des schwedischen Möbelriesen IKEA – und seit neuestem mitten in Altona… aber es darf ja auch ruhig mal etwas individueller sein, doch woher nehmen? Und was, wenn es einfach um ein paar Dinge zum Aufpeppen gehen soll, die nicht jeder Gast gleich erkennt und sagt: „Achja, das hab ich auch!“?

Glücklicherweise gibt es in Hamburg ein paar tolle Adressen, die Abhilfe schaffen:

Neben den weiteren Wohnriesen wie Möbel Höffner in Eidelstedt am Autobahndreieck Nordwest A7 / A23 und den anderen Möbelhäusern auf der sogenannten Möbelmeile Halstenbek gibt es auch mitten in der Stadt ein paar sehr, sehr nette Geschäfte für unterschiedliche Budgets:

Wohngeschwister

Der Laden in einem Hinterhof in der Schanzenstraße ist gar nicht zu verfehlen: Vorne ein Laden mit Möbeln und Bestellmöglichkeiten für Stoffe und Schaumstoff und dahinter ein komplettes Loft voller Schätze und Kostbarkeiten in unterschiedlichen Stilrichtungen. Sehr nett gemacht und sehr, sehr verführerisch aber auch inspirierend.

BAQU

Mitten in der Schanze ist ein Laden für Möbel und Deko, nein zwei, nein drei, nein – doch nur einer: Die Fronten sind in den hinteren Räumen miteinander zu einem großen labyrinthartigen Laden verbunden. Ein Besuch lohnt sich, denn man kann hier so manches Schnäppchen machen und die orientalischen Inhaber lassen (vor allem bei Möbeln) unter Umständen auch mit sich handeln: Susannenstraße 39

Die Wäscherei

Die Institution in Winterhude ist inzwischen in die City Nord gezogen (Mexikoring 27-29) und hat schon seit vielen Jahren Kult-Status: In einer Art „Shop-in-Shop“ Prinzip gibt es Lampen, Teppiche, Kissen, Badezimmer-Artikel, Möbel aller Stilrichtungen, Deko, Geschirr und alles, was man sonst noch braucht und auch wieder nicht. Am Samstag gibt’s Musik vom DJ aber auch eine Menge anderer Besucher… daher am besten an Wochentagen kommen und schlendern.

Home & Garden Winterhude

Direkt am Goldbekplatz in einem alten Loftgebäude findet sich von Shabby Chic über Asia Style bis hin zu edlem Interieur alles, was Haus und Garten stilvoll schöner macht.

Le Marrakech

Wer auf orientalische Möbel, Fließen und Deko steht, für den lohnt sich ein Ausflug nach Groß Borstel – der sonst eher unscheinbare Stadtteil hat versteckt hinter dem Nedderfeld (Adresse ist Kellerbleek 10) eine ganz besondere Überraschung parat: In einer großen Halle mitten im Nirgendwo eines Industriegeländes taucht man in eine andere Welt: Plötzlich steht man mitten in Marrakech und findet hier alles (!) was das Herz begehrt, wenn es um orientalisches Interieur geht. Nicht ganz billig aber auf jeden Fall einen Besuch wert! Absoluter Traum.

Geheimtipp für ganz kleine Budgets: Stilbruch

Stilbruch gibt es zwei mal in Hamburg – einmal in Altona, ganz praktisch gegenüber von 1000 Töpfe in der Ruhrstraße 51 und einmal in Wandsbek in der Helbingstraße 63. Stilbruch ist ein Tochterunternehmen der Hamburger Stadtreinigung und hier wird im Grunde alles angeboten, was andere Hamburger nicht mehr haben wollen oder hinterlassen haben. Das Angebot ist zum Teil sehr trashig aber es sind auch immer wieder echte Fundstücke und Schnäppchen dabei und die Preise sind absolut moderat, denn hier möchte man vor allem auch Geringverdienern die Chance geben, an Alltagsgegenstände zu kommen. Hier gibt’s Möbel, Geschirr, Lampen, Haushaltsgeräte und sogar Fahrräder zu vernünftigen Preisen. Wer also z.B. einfach Gläser braucht oder Bilderrahmen und nicht so anspruchsvoll ist, kann hier zum Flohmarkt-Tarif shoppen.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: