Hamburg und Musik

4 Okt

Hamburg ist die Stadt der Musik – es gibt keinen Tag an dem man nicht irgendwo ein Konzert besuchen könnte. Kaum ein Monat in dem nicht irgendwo mindestens ein Musikfestival oder eine Konzertreihe stattfindet. Die Auswahl ist meist so groß, dass man gar nicht mehr weiss, wo man hingehen soll – jedoch  lohnt es sich ungemein – selbst bei Bands, die man nicht kennt.

Allerdings gibt es auch ein paar ganz besondere Konzertveranstaltungen, die sich ganz besonders lohnen:

Musik aus Hamburg (Rock, Pop, Singer/Songwriter)

Hamburg Sounds
Jeden zweiten Montag im Monat im Schmidts Tivoli präsentiert NDR 90.3 Bands und Talente aus Hamburg und Umgebung.

Lauschlounge
Unregelmäßig präsentiert Michy Reinke eine Hamburger Größe kombiniert mit großartigen Nachwuchstalenten in der besonderen Atmosphäre der Katharinenkirche.

Festivals (Rock, Pop etc.)

Reeperbahnfestival
Internationales Musikfestival September in verschiedenen Clubs rund um die Reeperbahn (u.a. D-Club, Übel & Gefährlich, Knust, Große Freiheit 36) und natürlich Open Air auf dem Spielbudenplatz.

Welt Astra Tag
Was in den 90er Jahren auf dem (inzwischen nicht mehr existierenden) Bavaria Brauerei Gelände als kleines „Hoffest“ begann, ist inzwischen ein riesiges Spektakel an den Landungsbrücken mit mindestens einer großen bekannten Band – umsonst und draussen im August.

Rockspektakel auf dem Rathausmarkt
Ebenfalls im August und genauso umsonst und draussen (na wo wohl?)

Dockville Festival
Indie-, Pop- & Kulturfestival auf der Elbinsel Wilhelmsburg

Duckstein Festival
Eine Art Straßenfest das früher „Fleetinselfest“ hieß, Kleinkunst und Musik aller Art mit Budenzauber…

Klassik / Jazz

Schleswig-Holstein Musikfestival
Nicht nur aber überwiegend klassische Musik in und um Hamburg in z.T. sehr ungewöhnlichen Locations den ganzen Sommer über

Hamburger Jazztage
Fünf Tage Jazz in der „Fabrik“ – so heisst das Kulturzentrum in Ottensen.

Konzerte im Michel
Die St. Michaeliskirche – auch besser bekannt als „Hamburger Michel“ – ist immer wieder Spielort verschiedenster Konzerte (meist jedoch Klassik, manchmal auch Jazz) einerseits gibt es „Turmkonzerte“ auf dem Türmerboden seltener auch „unter dem Michel“.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: